Mit Festwirtschaft
​an allen Tagen!

Externer Veranstalter
Freitag, 20.04.2018 – Sonntag, 22.04.2018
2018

5. Schwyzer Kulturwochenende

Trachtengruppe Waldlüt vo Einsidle

Im Foyer des
​Chärnehus

Externer Veranstalter
Freitag, 20.04.2018 – Sonntag, 22.04.2018
2018
10:00 - 20:00 Uhr

5. Schwyzer Kulturwochenende

Artur Beul - Bilderwelt
Artur Beul der Kunstmaler
 
Artur Beul wurde am 9. Dezember 1915 in Einsiedeln geboren.
Berühmt wurde er durch eine grosse Komponisten-Laufbahn mit über 2000 Liedern. Hier seien nur einige seiner zahlreichen Erfolgslieder wie etwa «Stägeli uf, Stägeli ab, juhee», «Nach em Räge schint Sunne» oder «Am Himmel stoht es Stärnli Znacht» genannt. Wegen dem wechselndem Geschmack des Publikums musste er seine Karriere als Musiker und Komponist beenden. Zu seinem Glück hatte er von seinem Vater und Grossvater Beul das Zeichner – und Kunstmalertalent geerbt. Anfang der 1960er-Jahre  wanderte er aus und  liess sich in Südfrankreich an der Côte d’Azur nieder.  Mit der Malerei versuchte er sich über Wasser zu halten, was ihm mal mehr,  mal weniger gut gelang. Er schuf kleine Kunstwerke, Spachtelbilder mit Acrylfarben, Schiffe im Hafen, Blumen, stimmungsvolle Bilder vom Strand. Ein Besuch des russischen Tänzers Serge Lifar regte Beul, den begeisterten Ballettliebhaber, zum Malen vieler Bilder mit Tänzerinnen und Tänzern als Sujets an.
In Südfrankreich verbrachte Artur Beul schliesslich zehn erfüllte Jahre und lernte dabei viele interessante Menschen und Künstler kennen. Einer davon war der später weltberühmte Friedensreich Hundertwasser. Dessen Arbeiten wurden damals vom Publikum noch nicht richtig verstanden.
In den 1970er-Jahren kehrte Beul nach Zollikon zurück. Hier malte er weiter. Er verfasste Gedichte, trat als Komponist auf und schrieb 1985 seine Biografie. Er besuchte immer öfter seine alte Heimat Einsiedeln.
Er starb am 9. Januar 2010 in Küsnacht. Sein Bürgerort  Lachen hat ihn am 14. Januar 2010 ehrenvoll beigesetzt.
 
 
Artur Beul und das Chärnehus
  
Zum Chärnehus und der Ausstellungsgruppe pflegte Artur eine freundschaftliche Beziehung.
Aus Anlass der Ausstellung «Üseri Musig – 200 Jahre musikalische Schaffen in Einsiedeln» kam er persönlich ins Chärnehus. Der Einsiedler Musiker Martin Beeler (1920 bis 2008) war sein guter Freund.
Im Laufe der Zeit konnten einige Erinnerungsstücke günstig gekauft werden, andere schenkte er der Sammlung Kulturverein Chärnehus, wie sein geliebtes, bemaltes Klavier oder die originelle Geigenlampe.
Aus Anlass seines 100. Geburtstages widmete ihm der Kulturverein Chärnehus Einsiedeln einen Erinnerungsabend. The Swiss Singers unter der Leitung von Leila Elmer präsentierten am 5. Dezember 2015 vor vollem Saal eine begeisternde Aufführung.

Es freut uns, dass nun seine langjährige Bekannte, Frau Herta Graf, im Rahmen des 5. Kantonalen Kulturwochenendes diese Ausstellung im Chärnehus realisiert. Eine kleine repräsentative Auswahl Bilder wird im Foyer aufgehängt. Eine Vielzahl wird in Bilderrechen präsentiert. Alle Bilder können gekauft werden. Hoffentlich finden Artur Beuls Werke viele gute Freunde aus nah und fern, welche den Bildern ein neues Zuhause bieten.
Tauchen Sie ein in die Bilderwelt. Lassen Sie sich faszinieren!

Mit Rahmenprogramm
​und Apéro

Montag, 04.06.2018 – Montag, 04.06.2018
2018

Kulturverein Chärnehus Einsiedeln

Generalversammlung


 

Coming soon...

Ausstellung
Sonntag, 09.12.2018 – Sonntag, 27.01.2019
2018

Einsiedeln und seine Fotograf(i)en

Nächste Ausstellung im Chärnehus

Wer hat nicht mindestens eine Schachtel voll mit alten Fotografien in einem Schrank verstaut? Vielleicht noch schwarz-weiss von anno dazumal. Nehmen Sie diese hervor und beim Anschauen wird klar: Hier sind die Wurzeln meiner Familie, so haben meine Urgrosseltern und Grosseltern gelebt, so sah mein Quartier früher aus.

Ähnliche Gedanken waren auch der Anlass der Ausstellungsgruppe Kulturverein Chärnehus, sich dieses Jahr mit der Fotografie bei uns im Dorf und auf dem Land zu beschäftigen. Besonders mit den bekannten Einsiedler Fotoateliers der Geschwister Lienhardt, Josefine Kälin, Witwe Marthaler, Othmar Baur, Familie Gasser, Familie Franz Kälin, Robert Rosenberg und Paul Gabriel. Die Recherchen zeigen, dass bereits um 1865 im Dorf und im Kloster die Technik des Fotografierens rege erprobt wurde. Aus dieser Zeit sind allerdings nur noch einzelne konkrete Spuren  vorhanden. Wobei der «junge» Einsiedler Anzeiger mit einzelnen Inseraten schon 1864 wertvolle Hinweise liefert. Wer waren diese Personen? Welche Erinnerungen an die damalige Zeit haben sie für uns festgehalten? Deshalb auch die Titelwahl: Die Ausstellung soll den Besucherinnen und Besuchern das Leben der Fotografen und ihre Fotografien näherbringen. Bilder von Hochzeiten, Taufen, Erstkommunion, Landschaften vor und nach dem Sihlsee, Gebäuden, Handwerk, prächtigen Tieren, Vereinsleben, Werbung und vieles mehr.


Besuch Fotolabor 03.03.2018

Damit aber nicht nur Theorie erforscht wird, haben einige Mitglieder der Ausstellungsgruppe am letzten Samstagnachmittag Fotolaborluft geschnuppert. Unter der kundigen Anleitung von Oberstufenlehrerin Pia Steiner, konnten wir selber experimentieren. Erstaunt schauten wir durch eine Camera obscura, einfach ein schwarzes Kistlein, durchs Fenster und sahen die „Fotografie“ des Furrentraktes auf der Rückwand der Kamera. So wie schon die Pioniere vor 200 Jahren oder noch früher begonnen haben. Im völlig dunkeln Labor, unter Rotlicht, konnten wir alte schwarzweiss Negative belichten und selber entwickeln. Das braucht etwas Geduld, bis sich das Fotopapier in den verschiedenen Chemiebädern zu einem Bild entwickelt. Und je nachdem, ist das Bild dann komplett weiss oder schwarz oder die Szene wird deutlich … Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mit dem besten Dank an Pia Steiner für ihre Einführung in diese faszinierende Welt verliessen wir das Fotolabor. Jetzt haben wir wenigstens eine Idee davon, wieviel Aufwand hinter jedem Bild steckt.

Bis am 9. Dezember 2018 im Chärnehus die Ausstellung eröffnet werden kann, bleibt noch viel an spannenden Recherchen, Schreiben von Texten, Ausleihen von Objekten und Einrichtarbeit zu tun. Alle Gruppenmitglieder sind eifrig am Vorbereiten.

Chärnehus Impressionen
Kulturverein Chärnehus, 8840 Einsiedeln