Ausstellung
Sonntag, 13.12.2020 – Sonntag, 31.01.2021
2020

Leben und Überleben. Einsiedeln 1939 bis 1945

Ausstellung im Chärnehus 13. Dezember 2020 bis 31. Januar 2021
Die Ausstellung «Leben und Überleben. Einsiedeln 1939 bis 1945» thematisiert die Zeit während des Zweiten Weltkrieges in Einsiedeln. Im Fokus steht der Alltag in Kriegszeiten für die Einsiedler Bevölkerung. Wie war es damals für die Frauen, die Kinder, die Soldaten oder die lokalen Behörden.
Die aktuelle Corona-Krise, insbesondere die ausserordentliche Lage mit bundesrätlichen Notrechten, Mobilmachung der Armee sowie den Einschränkungen für die Zivilbevölkerung sind bzw. waren damals wie heute Realität.
Wie ging man vor rund 75 Jahren damit um? Was bedeutete der Kriegsalltag und die Erlasse aus Bern für Familien, für Arbeitnehmende und in Einsiedeln speziell: welche Rolle spielte das Kloster?
Diese und weitere Fragen möchten wir mit der Ausstellung thematisieren und einen konkreten Link zur Gegenwart schaffen. 
Plakat als PDF

Öffnungszeiten:
13. Dezember 2020 bis 31. Januar 2021

Samstage, Sonntage
sowie 31. Dezember 2020
und 1. / 6. / 21. Januar 2021

13.00 bis 17.30 Uhr

Eintritt frei, Kollekte


Führungen für Gruppen und Schulklassen kostenlos auf Anfrage. 
Ab 10 Personen besteht nach Absprache die Möglichkeit die Ausstellung ausserhalb der Öffnungszeiten zu besuchen.
Telefon 055 412 46 42 oder Mail sekretariat-ausstellung[at]chaernehus.ch  

Ausstellungscafé im historischen Dachstock

Begleitprogramm und Schutzkonzept folgen

Danke für die Unterstützung!

 

Was bisher geschah ...

Sehen Sie, was im Chärnehus los war.
Chärnehus Impressionen
Kulturverein Chärnehus, 8840 Einsiedeln