Das Kindertheater

Durch das Welttheater 2007 wurden viele Kinder in Einsiedeln vom Theaterfieber gepackt und viele hätten gerne weitergespielt. Die Idee fand grossen Anklang, sowohl bei den Kindern als auch bei Erwachsenen, die so ein Projekt unterstützten wollten. Im Frühjahr bildete sich eine Projektgruppe, die im Herbst 2008 mit  „Momo“ nach Michael Ende ihr erstes Stück zur Aufführung brachte. Der Kulturverein Chärnehus unterstützte die Gruppe und übernahm das Patronat.

Seither spielt die Gruppe Sapperlot jedes Jahr im Herbst einen bekannten Kinderbuchklassiker. 2009 war es "Emil und die Detektive", mit dem die Kinder und Jugendlichen auch am ersten Schwyzer Kulturwochenende im April 2010 in Schindellegi auftraten. Im September 2010 machte Pippi Langstrumpf die Bühne unsicher, ein Jahr später folgte "Bis zum letschtä Guetzli" , eine Bearbeitung des Romans "Kein Keks für Kobolde" und 2013 wurde "Tschipo und die Pinguine" nach einem Roman von Franz Hohler aufgeführt.


Alle Produktionen/Aufführungen seit 2008 im Überblick

Alle Aufführungen seit 2008

2008 Momo
Von Eva Hürlimann nach dem Roman von Michael Ende. Regie Beat Ruhstaller. Aula Schulhaus Furren

2009 Emil und die Detektive
Von Nicole Füchslin nach dem Roman von Erich Kästner. Regie Beat Ruhstaller. Chärnehus

2010 Pippi Langstrumpf
Von Nicole Füchslin nach dem Roman von Astrid Lindgren. Regie Simone Trütsch und Michèle Brugger. Aula Schulhaus Furren

2011 Bis zum letschtä Guetzli
Von Nicole Füchslin nach dem Roman von Cornelia Funke. Regie Beat Ruhstaller und Simone Trütsch. Chärnehus

2013 Tschipo und die Pinguine
Von Nicole Füchslin nach dem Roman von Franz Hohler. Regie Beat Ruhstaller. Chärnehus

2015 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Nach dem Roman von Michael Ende. Regie und Dialektfassung: Beat Ruhstaller, Chärnehus Ein Rückblick

2016 Jim Knopf und die Wilde 13
Nach dem Roman von Michael Ende. Regie und Dialektfassung: Beat Ruhstaller, Chärnehus
Chärnehus Impressionen
Kulturverein Chärnehus, 8840 Einsiedeln